|

Viele Jahre habe ich ein Kommunikationssystem von Baehr Modell Verso+ eingesetzt. Die Sprachqualität und Verarbeitung waren aufgrund der Kabelverbindung zum Helm einzigartig.

Ich hatte immer wieder Versuche mit BT Headsets (z.B. Cardo) gemacht, sie aber aufgrund vieler Probleme und schlechter Sprachübertragung immer wieder verworfen.

Mit meiner neuen R1200GS LC Adventure, dem Connectivity TFT Display, BMW Navigator 6 und einem neuen Helm, musste ich mir überlegen, welches zukünftige System ich nutzen möchte.

Fast alle BT Headsets am Markt, die an der Seite des Helms montiert werden, sind für mich aus optischen Gründen, Windgeräuschen und dem „Anstoßen“ an den Jackenkragen nicht akzeptabel.

Mir ist dann das Sena 10R aufgefallen und die flache, dezente Bauform hat mich schnell überzeugt. Darum möchte ich gern über meine Erfahrungen damit berichten.

Produkt gekauft und relativ problemlos in meinen neuen BMW Helm eingebaut.

Ich konnte das Sena 10R wie folgt koppeln:

  • BMW TFT als ‘Handy 1’ (Handy Samsung S8 ist mit dem TFT gekoppelt)
  • BMW Navigator 6 als ‘Handy 2/GPS’
  • Sena BT Fernbedienung RC3 als ‘Fernbedienung’.
Fernbedienung RC3

In dieser Konfiguration läuft das 10R zuverlässig und auch die Sprachqualität ist sehr gut. Hier muss ich feststellen, dass sich in den letzten Jahren doch sehr viel getan hat.

Wenn allerdings ein weiteres Headset (z.B. 10R) als Gegensprechanlage gekoppelt wird, fangen leider die Probleme an. Dazu muss man wissen, dass das 10R nur einen Bluetooth Chip eingebaut hat und kein Multiaudio unterstützt.

Wenn man nun mit Anderen unterwegs ist, wird die aktive Verbindung/Gespräch, z.B. zu einem anderen Teilnehmer, durch Navigationsansagen unterbrochen. Das ist natürlich gerade dann sehr ärgerlich, wenn man Andere über etwas informieren oder warnen möchte.

Leider wird vor einem Kauf auf diesen Umstand nicht hingewiesen. Das ist darin begründet, dass Handy 1 und 2 immer die höchste Priorität haben und deswegen andere Verbindungen unterbrechen können.

Es ist nicht möglich die Prioritäten zu ändern!

Sollte das Navigationsgerät allerdings die Ansagen auch per A2DP Protokoll ausgeben können, wäre eine Kopplung als Mediengerät möglich. Medien haben eine niedrigere Priorität und unterbrechen keine Intercom-Verbindungen. Ich kenne allerdings kein Gerät, welches A2DP Navigationsansagen unterstützt.

Wenn man diese Unterbrechungen vermeiden möchte, müssen ALLE Töne im Navigationsgerät abgeschaltet werden.

BMW und das Drehrad

Leider ist es nicht möglich die Lautstäke mit dem Drehrad zu steuern. Diese Funktion ist nur den BMW Headsets vorbehalten. BMW bietet nun auch auch ein System an, das wie das Sena 10R aussieht. Allerdings basiert das BMW FIT-FOR-ALL Gerät auf dem “alten” Sena SMH10R (allerdings mit Drehradunterstützung).

Update auf 2.0

Seit dem 08.10.2018 gibt es ein großes Update auf Version 2.0. Dieses Update beinhaltet nachfolgenden Änderungen für das 10R:

  • Unterstützung für HD-Sprachaufnahmen
  • Unterstützung für GPS-Kopplungsmodus
  • Unterstützung für Audio Multitasking-Bluetooth-Sprechanlage
  • Unterstützung für FM-Freigabe
  • Unterstützung für Audioquellenpriorität
  • Vereinfachtes Konfigurationsmenü
  • Verbesserte Lautstärkeregelung
  • Neue Sprechanlagen-Kompatibilität mit 30K
  • Optimierte Leistung der Sprechanlage

Es sieht so aus, also ob Sena wirklich alle Kritikpunkte beseitigt hat. Ein realer Test wird dieses hoffentlich noch bestätigen!

Einstellmöglichkeiten mit dem Sena Device Manager

Erster Test mit der Version 2.0

Der erste Schnelltest war leider ernüchternd: Die Audioüberlagerung funktionierte nun nach einigen Startschwierigkeiten. Allerdings ist die Audioqualität, wenn man Audio Multitasking eingeschaltet hat, wesentlich schlechter, mit vielen Störgeräuschen und so für mich nicht nutzbar.

Das Navigationsansagen nun aber grundsätzlich das Intercom-Gespräch nicht mehr unterbrechen (bei ausgeschalteter Audioüberlagerung), ist sehr gut.

Auch in 2019 konnte ich nun schon einige Touren machen und das Software Update überzeugt mich immer mehr. Das Gerät funktioniert sehr zuverlässig und ich kann das Sena 10R wirklich empfehlen.

Das man die Batterie der RC3 Fernbedienung öfter wechseln muss, sollte man berücksichtigen.

Zuletzt geändert: 13. August 2019

16 Responses to :
Bluetooth Headset Sena 10R (Update)

  1. Christian sagt:

    Servus, toll beschrieben….. kannst du mir noch sagen wie es sich mit der Lautstärke beim Musikhören verhält? Und lässt sich diese über das Drehrad steuern?
    Danke. Mit freundlichen Grüßen
    Christian

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Christian,

      danke für deine positive Reaktion. Musik habe ich nie richtig getestet, da ich es nicht nutze. Die Lautstärkeregelung mit dem Drehrad geht nur mit BMW Headsets. Allerdings verstelle ich die Lautstärke kaum, da einmal eingestellt es eigentlich immer gut passt.

  2. Tom sagt:

    Hi,

    vielen Dank erstmal für Deinen Beitrag.
    Was mir aber fehlt ist die Lautstärke für Kommunikation, Radio usw. einzeln einstellen zu können.

    Ansonsten bin ich mit em 10R auch zufrieden.

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      die Lautstärke kannst du getrennt einstellen. Einfach wenn die Durchsage, Telefongespräch oder Radio kommt, die Lautstärke einstellen.

      Gruß

      Thorsten

  3. Carlo Gioele Valenti sagt:

    Hi hab folgendes Problem mit dem 10R

    Mein Kumpel hört mich problemlos.
    Ich jedoch höre ihn nicht..

    Erfahrung damit?

    Danke schonmal:-)

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      wenn die Lautstärke nicht das Problem ist 🙂 einfach mal versuchen, die Geräte neu zu koppeln. Ein Reset sollte aber vorher gemacht werden.

      Viel Erfolg

      Thorsten

  4. JO sagt:

    Hallo,
    Ich glaube, ich bin zu doof für die Einstellung im 10r.

    Ich versuche schon die ganze Zeit, die Einstellung zu finden, dass ich über mein Handy das Navi benutze, also hören kann und gleichzeitig mit einem zweiten 10r gekoppelt bin. Also bisher ging es nur so: wenn wir verbunden waren, habe ich keine Naviansagen gehört und konnte auch keine Musik hören.

    Oder ich kann Musik hören und Naviansagen, aber höre meinen Partner nicht über die Kopplung.

    Wir haben beide Version 2.

    Kannst du mir bitte helfen? Was mache ich falsch?

    Es soll ja auch gehen, dass beide die gleiche Musik hören… Auch das bekomme ich nicht hin 😞

  5. Thorsten sagt:

    Hallo,

    ich verstehe leider nicht ganz was du eigentlich möchtest. Handy und Navi werden getrennt im 10R angemeldet. Naviansagen kommen nur, wenn du mit einem zweiten 10R eine Verbindung aktiv hast, wenn du das Audio Multitasking eingeschaltet hast.

    Zum Thema Musik kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht nutze,

  6. Martin sagt:

    Hallo Ihr (Schwarmintelligenz gefragt)

    Ich habe das BMW Fit For all beim Fachhändler in meinen Endurohelm einbauen lassen und es mit dem BMW Navigator VI und meinem iPhone XS gekoppelt. Es ist mir klar, dass ich einen relativ windgeräuschlauten Helm benutze. Trotzdem ist die Musiklautstärke ein Witz. Ich mache mittlerweile mit mir selbst ein Quiz, ob ich wenigstens bei 50 km/h meine Lieblingssongs ERKENNE (von Musik HÖREN, kann gar keine Rede sein..!). Die Naviansagen sind lauter, allerdings während (auch gemässigter) Fährt nicht zu verstehen und ich nehmenIe lediglich als Hinweis, aufs Navi zu schauen, wo ich nächstens wie abbiegen soll.
    Wie erwähnt, alles vom Fachhändler installieren und konfigurieren lassen, auch alle Lautstärke-Parameter an Navi und iPhone schon durchgespielt… Heute begann sogar (keine Ahnung, wie DAS möglich wurde) die Musik viel zu schnell zu laufen und also Mickey Mouse-ig zu klingen. Was kann ich tun?

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Martin,

      da das BMW System auf dem Vorgänger vom 10R basiert (SMH10R) kann ich dir dabei leider nicht helfen, weil ich das Gerät nicht kenne. Hast du denn Audio Boost aktiviert, wenn es diese Funktion bei dir gibt?

      1. Martin sagt:

        Lieber Thorsten
        Danke für Deine Antwort. Ich weiss nicht, wo ich diesen Audio Boost finden kann – habe so einen aber nicht bewusst ein – oder ausgeschaltet. Heute ist mir noch aufgefallen – und das könnte der Hauptgrund für die absurd schlechte Qualität des Audiosignals sein – dass mein Händler die Speaker etwa 3 Zentimeter zu hoch montiert hat im Helm. Somit geht der Schall natürlich nicht direkt in meinen Gehörgang – wer schon mal einen Kopfhörer oberhalb der Ohren an den Kopf gedrückt hat, statt ins Ohr, weiss, dass dann notgedrungen nicht mehr viel ankommt. Werde mit meinem Händler sprechen, wie einfach die Teile im Helm zu verschieben sind/ wie er sie angeklebt oderwasauchimmer hat.

        1. Thorsten sagt:

          Hallo Martin,

          ich habe gerade das Handbuch vom SMH10R durchgelesen und dort gibt es leider diese Funktion nicht. Die Lautsprecher sind wohl auch nicht so gut wie beim Nachfolger aber eigentlich ist die Position der Lautsprecher durch die Aussparung im Helm vorgegeben. Diese Aussparung hat ja jeder Helm in der Regel.

          Hast du denn auch die Lautstärke am Headset erhöht, wenn die Durchsage oder Musik abgespielt wird?

          1. Martin sagt:

            Meine Antwort schien verloren gegangen zu sein…
            Also nochmals danke für die Tipps! Problem nun gelöst – in meinem Helm sind die Speaker per Klett befestigt und so konnte ich sie vor meine Gehörgänge platzieren und habe seither erstaunlich guten Sound und längst ausreichende Lautstärke – merke: nicht jeder Mensch hat die Ohren auf den Zentimeter an derselben Stelle.
            LG

          2. Thorsten sagt:

            Klasse und gut zu hören 🙂

  7. Thomas Dreyer sagt:

    Moin
    Auch ich hatte Problem mit der Klangqualität und Lautstärke der Navi/Musik.
    Mit Hilfe vom Sena KD und diesem Forum konnten alle Unstimmigkeiten gelöst werden.
    Bei der Montage der Lautsprecher ist auf die genaue Ausrichtung in die Ohrmuschel zu achten. Desweiteren muss die Schutzfolie von den Lautsprechern abgezogen werden.
    😉
    Die Eingangslautstärke zum 10R wird am Smartfone eingestellt und zwar wie schon beschrieben,, jeweils dann wenn eine Ansage kommt, oder wenn Musik abgespielt wird, dann Lautstärke einregeln.
    Ich habe auf max bei Navi und 3/4bei Musik.
    Die Endlautstärke dann am Haedset einregeln.
    Hoffe geholfen zu haben,
    Grüße Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.