|

Nach 2,5 Jahren mit dem Sena 10R und den insgesamt guten Erfahrungen, will ich nun ein Zweikanal Bluetooth System haben, dass auf der Technik des Sena 20S basiert und vollständig in den Helm integriert werden kann.

Nach wie vor ist das Ankleben oder Anklemmen von Headsets etwas, was mir optisch absolut nicht gefällt. Also musste ich mir auch dafür noch einen passenden Helm suchen.

Welcher Helm?

Da ich gerne Produkte aus Deutschland einsetze, stand an erster Stelle die Firma Schuberth. Ich habe mir dann den C4Pro Carbon angesehen und probiert und alles passte, bis auf das nicht mehr zeitgemäße Headset, das zwar perfekt im Helm integrieter ist aber noch auf dem Einkanal System der Sena 10er Familie basiert.

Also probierte ich auch den Shoei Neotec II und auch dieser passte perfekt und hat mit dem sehr gut intergierten Sena SRL2 ein aktuelles Zweikanal System auf Basis der Sena 20er Familie.

Im Schuberth C4Pro sind die Lautsprecher, Mikro und Antenne bereits ab Werk verbaut. Interessant ist, dass die Antenne oben am Helm ist.

Beim Shoie Neotec II muss man erst alles einbauen. Dies geht zwar sehr einfach aber nicht so easy wie bei Schuberth. Des Weiteren ist die Antenne hier dann auf der rechten Seite. Man sollte für den Neotec II auch unbedingt die SRL2 Version kaufen und nicht die SRL ohne 2. Bei der SRL2 Version ist neben dem Bügelmikrofon, noch ein Kabelmikrofon mit dabei.

Das Mikrofon

Bei Montage und Funktionstest hat sich bei mir sehr schnell herausgestellt, dass durch das Schließen des Helms ständig das Bügelmikro mit nach unten gedrückt wird. Formt man es näher zum Mund, hat man das Mikro ständig an den Lippen.

Ich habe dann das Kabelmikro auf die rechte Seite gesetzt und erste Fahrtests haben mit dieser Lösungen, mit geschlossener und geöffneter Klappe, sehr gute Ergebnisse gezeigt.

Seitliches Mikrofon am Shoie Neotec II
Seitliches Mikrofon

Das Gesamtgewicht beträgt bei Helmgröße M ca. 1763 Gramm.

Einstellungen

Die Konfiguration ist identisch zum Sena 10R und BMW TFT.

Man sollte allerdings Advanced Noise Control abschalten, da für den Gesprächspartner unangenehme Hintergrundgeräusche, wie ein “Rasseln”, entstehen. Durch das Abschalten werden die Umweltgeräusche etwas stärker aber ohne digitale Artefakte.

Der entscheidene Vorteil von einem Zweikanal System ist, dass nun z.B. die Navigationsansagen in einem aktiven Interkomgespräch eingeblendet (überlagert) werden und nicht mehr das Gespräch unterbrochen wird.

Klang

Leider ist der Klang der Lautsprecher, für ein 300 Euro Headset, nicht besser, als die Lautsprecher aus dem günstigeren 10R. Der Dynamikumfang ist eingeschränkt und von Bässen kann keine Rede sein. Das hätte ich so nicht von einem Plug-In Headset erwartet, das ja auf einem Helm, auch akustisch, angpasst sein sollte.

Bedienung

Die Bedienung ist mit den drei Knöpfen “Senatypisch”. Allerdings ist die Bedienung, aufgrund der kompakten Bauform, mit Handschuhen nicht optimal. Mit leichten Sommerhandschuhen kann man die mittlere Taste zur Orientierung gut erfühlen und findet dann auch die Plus und Minus Taste. Mit dickeren Handschuhen wird das nicht mehr gehen. Hier sollte bei Bedarf eine Fernbedienung eingesetzt werden. Ich nutze z.B. die Sena RC3.

Shoie Neotec II mit Sena SRL2
Formschönes und dezentes Headset

Praktische Erfahrungen

Ich konnte das System mittlerweile ausgiebig testen und bin sehr zufrieden mit der HD Interkom Funktion. Die Audioqualität entspricht dem Sena 10R und Sprache hört sich sehr angenehm an. Getestet habe ich das mit einem weiteren Sena 10R.

Die Audioüberlagerung mit Musik funktioniert gut, allerdings würde ich mir hier ein sanfteres Ein- und Ausblenden wünschen.

Leider muss ich aber auch anmerken, dass es wieder Probleme mit der Verbindung zum BMW TFT gab und ich die Kopplung mehrfach wiederholen musste. Ich konnte auch den BMW Navigator 6 koppeln aber es war mir nicht möglich, eine Verbindung aufzubauen.

Auf die Kopplung kommt es an

Den Grund für die Probleme habe ich nun gefunden und muss dieses nochmals mit Sena diskutieren.

Das BMW TFT wird als Fahrerhelm mit Handy 1 im SRL2 gekoppelt. Koppelt man es als Handy 2, wurde bei mir das SRL2, wenn überhaupt, als Soziushelm verbunden.

Obwohl als Fahrerhelm gekoppelt, Verbindung als Soziushelm

Als Handy 2 habe ich dann mein Smartphone mit dem SRL2 verbunden, damit ich über die Sena App auch Einstellungen vornehmen kann, bzw. unterwegs auch mal schnell per QR Code andere Teilnehmer mit mir verbinden kann. Hier muss dann aber nach Nutzung der App “Anrufe” und “Medien” in den BT-Einstellungen im Smartphone abgeschaltet werden, da sich sonst bei mir der BMW Navigator 6 nicht mehr mit dem SRL2 verbindet. Benötige ich die App wieder, aktiviere ich kurz “Anrufe” oder “Medien”.

Bluetooth Einstellung Sena SRL2 APP im Smartphone
Nur bei Nutzung der App notwendig

Der Navigator wird als GPS mit dem SRL2 gekoppelt.

Positiv ist mir aufgefallen, dass die elektronischen Geräusche wie Rauschen und Knistern beim SRL2 nicht aufgetreten sind. Es gibt ein ganz leichtes Grundrauschen aber dies ist während der Fahrt nicht mehr wahrnehmbar.

Die Navigations-Audioüberlagerung hat bei einem Interkomgespräch tadellos funktioniert.

Kritik und Verbesserungen

Auch beim SRL2 hat Sena leider wieder einen Micro-USB Anschluß verbaut. Erst neuere Geräte, wie 5S, 50S, 50R, haben nun endlich einen USB-C Anschluß.

Was nicht so gut gelöst ist, ist die Sprachansage beim Verbinden der Geräte. Es muss doch möglich sein, richtig anzusagen, welche Geräte sich verbunden haben. Bei GPS wird gesagt “ein Gerät” und bei Handy keine Unterscheidung zwischen 1 und 2 und bei Medien nicht welches Gerät.

Ein weiterer Punkt ist, dass der Device Manager oft das SRL2 über USB nicht erkennt.

Auch beim SRL2 kommt es leider vor, dass sich nach einem Tankstop, dass BMW TFT nicht mehr mit dem SRL2 verbindet. Selbst bei dem Versuch dieses in den Einstellungen manuell durchzuführen, funktioniert nicht oder aber das SRL2 wird als Soziushelm verbunden.

Zuletzt geändert: 30. September 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.