|

Schaut man sich die Foren zu diesem Thema an, findet man unzählige Fragen und Probleme. Mit dieser Zusammenfassung möchte ich versuchen etwas Klarheit darüber zu schaffen, wie Sena Headsets funktionieren und was man bei der Bluetooth-Kommunikation berücksichtigen muss.

Über die von mir genutzten Sena Headsets habe ich in den Berichten zum 10R und SRL2 schon einiges geschrieben.

Sena unterstützt nachfolgende Protokolle in seinen Headsets

Kopplungsart HeadsetBluetooth Protokolle
Handy 1 – A2DP, HSP/HFP, AVRCP und SENA Utility APP
Handy 2– A2DP, HSP/HFP, AVRCP und SENA Utility APP
GPS– A2DP, HSP/HFP
Medienkopplung– A2DP, AVRCP
Ausgewähltes Handy – HSP/HFP

Welche Bluetooth Protokolle nutzen welche Geräte/Dienste?

Geräte/DiensteBluetooth Protokolle
Telefonie– HSP/HFP
Navigationsgeräte (GPS)– HSP/HFP und/oder A2DP
Musik– A2DP

Was bedeuten die Abkürzungen?

HSP (Handset Profile) – liefert die grundlegende Funktionalität, die für die Kommunikation zwischen einem Mobiltelefon und einem Headset benötigt wird.

HFP (Hands Free Profile) – bietet im Vergleich zu HSP eine geringfügig erweiterte Funktionalität und wurde ursprünglich entwickelt, um ein Mobiltelefon über eine im Auto installierte Freisprecheinrichtung zu bedienen.

A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) – Ermöglicht die Übertragung von Stereo-Audiosignalen (mit erheblich besserer Qualität als die bei HSP und HFP verwendete Mono-Codierung).

AVRCP – Ist ein Bluetooth-Profil zur Fernsteuerung von Audio- oder Videogeräten.

Es gibt bei Sena zwei Arten von Audio-Multitasking (Überlagerung)

Mit Audio-Multitasking bzw. Überlagerung ist gemeint, dass bei einer aktiven Intercom-Verbindung mit einem anderen Teilnehmer, z.B. die Navigationsansagen im Hintergrund eingeblendet werden, ohne das Gespräch zu unterbrechen.

➔ „Echtes“ Audio-Multitasking für Geräte die einen zusätzlichen Bluetooth Chip eingebaut haben, der nicht für eine Bluetooth Intercom-Verbindung genutzt wird. Ich nenne das nachfolgend „HD-Audio-Multitasking”.

  • 20S/20S EVO, SRL/SRL2 im Vier-Wege Modus
  • 30K, 50R/50S, SRL3 im Mesh-Modus

„Software“ Audio-Multitasking für Geräte die Intercom und Bluetooth Endgeräte auf einem Bluetooth Chip verarbeiten.

  • 5S, 10S, 10R
  • 20S/20S EVO, SRL/SRL2 im Acht-Wege Modus
  • 30K, 50R/50S, SRL3 im Bluetooth Intercom-Modus

Software Audio-Multitasking ist mit deutlichen Qualitätseinbußen behaftet. HD Intercom steht dann nicht mehr zur Verfügung.

Software Audio-Multitasking funktioniert in der Regel bei Intercom-Verbindungen nur mit einem weiteren Intercom-Teilnehmer. Ab dem zweiten Gruppen-Teilnehmer steht die Funktion nicht mehr zur Verfügung, da die Rechenleistung für die weiteren Intercom-Verbindungen benötigt werden.

Q&A

Frage:

Ist es richtig, dass HSP/HFP immer die höchste Priorität hat und HSP/HFP, z.B. bei einem Telefonanruf, immer andere Verbindungen unterbrechen wird, wie z.B. eine Intercom-Verbindung?

Antwort:

Ja, das ist richtig.


Frage:

Führt es immer zu einer Unterbrechung der Bluetooth Intercom-Verbindung, wenn von einem Navigationsgerät (im Sena = „GPS koppeln“) die Navigationsansagen per HSP/HFP übertragen werden?

Antwort:

Ja, mit Ausnahme von Headsets, welche HD-Audio-Multitasking oder Audio Overlay (SF-Serie) besitzen. Bei den Geräten 20S/20S EVO, SRL/SRL2 (nur im Vier-Kanal Modus) und 30K, 50R/50S, SRL3 (nur im Mesh-Modus) wird dann, sofern die Funktion aktiviert ist, eine Überlagerung der Intercom-Verbindung durchgeführt.

Eingeschränkt gilt das auch für das 5S, 10S, 10R und 30K, 50R/50S, SRL3 (im Bluetooth Intercom-Modus) mit Qualitätseinbußen (Software Audio-Multitasking).


Frage:

Ist es richtig, dass die Navigationsansagen, die von einem Navigationsgerät per A2DP übertragen werden, keine aktive Intercom-Verbindung unterbricht, aber man diese Ansagen auch nicht mehr hören kann?

Antwort:

Richtig, mit Ausnahme von Headsets welche HD-Audio-Multitasking besitzen. Bei den Geräten 20S/20S EVO, SRL/SRL2 (nur im Vier-Kanal Modus) und 30K, 50R/50S (nur im Mesh-Modus) wird dann, sofern die Funktion aktiviert ist, eine Überlagerung der Intercom-Verbindung durchgeführt.

Eingeschränkt gilt das auch für das 5S, 10S, 10R und 30K, 50R/50S, SRL3 (im Bluetooth Intercom-Modus) mit Qualitätseinbußen (Software Audio-Multitasking).

Anmerkung:

A2DP hat immer eine geringere Priorität als HSP/HFP, da A2DP eigentlich für Musik bestimmt ist.

(Manche Headsets besitzen eine „Unterstützung für Navigationsapp“. Dies ist je nach FW unterschiedlich und leider schwer vorherzusagen, ob diese Art der umpriorisierung funktioniert)


Frage:

Was passiert, wenn ein Navigationsgerät im Sena als „GPS koppeln“ gekoppelt ist, für Navigationsansagen das HSP/HFP Protokoll nutzt und ein Telefonanruf vom Smartphone (Handy1+2) erfolgt? 

Antwort:

Ein Telefon (Handy1+2) hat immer eine höhere Priorität als das Navigationsgerät (GPS-Gerät) und unterbricht die Navigationsansage (die GPS-Kopplung hat eine niedrigere Priorität).


Frage:

Können alle Teilnehmer HD-Intercom (Sprachübertragung in HD Qualität) nutzen?

Antwort:

HD-Intercom geht nur mit einem weiteren Teilnehmer über Bluetooth. Ab dem dritten Teilnehmer wird die schlechtere Standardqualität genutzt. Mesh kann grundsätzlich kein HD-Intercom!


Worin liegen die Unterschiede der Sena Headsets?

Es gibt Zwei-Wege-Intercom Geräte, wie zum Beispiel 3S, 3S Plus, 5S, SMH5, SF2, für einen weiteren Intercom-Teilnehmer.

Es gibt Geräte mit Vier-Wege-Intercom, wie zum Beispiel SMH5-Multicom, 10S, 10R, 10C/10CPro/10C EVO, SF4 usw., welche maximal drei weitere Intercom-Teilnehmer unterstützen.

Es gibt Acht-Wege-Intercom Geräte, wie zum Beispiel 20S/20S EVO, SRL/SRL2, welche bis zu 7 weitere Intercom-Teilnehmer unterstützen.

Es gibt Mesh-Geräte, wie zum Beispiel 30K, 50R/50S, SRL-MESH/EXT, SRL3 welche bis zu 24 (geschlossene Mesh-Gruppe) und offener Mesh-Gruppe mit “beliebig” vielen Teilnehmern unterstützen und außerdem alternativ Vier-Wege-Bluetooth-Intercom beherrschen.

Es gibt reine Mesh Geräte, wie zum Beispiel das Spider ST/RT, welche ausschließlich Mesh-Intercom unterstützen.

Das bedeutet im Detail:

  • Die 10er Serie hat einen Bluetooth 4.1 Chip eingebaut, der für Bluetooth-Intercom und Endgeräte zuständig ist.
  • Die 20er Serie hat zwei Bluetooth 4.1 Chips eingebaut. Einer ist für die Endgeräte zuständig und der zweiten Bluetooth Chip ist für Bluetooth-Intercom reserviert. Im Acht-Wege-Modus ist allerdings auch der erste Chip für Bluetooth-Intercom zuständig!
  • Die 30er Serie hat einen Bluetooth 4.2 Chip eingebaut, der für Bluetooth-Intercom und Endgeräte zuständig ist, sowie einen Mesh (2.0) Chip.
  • Die 50er Serie (inkl. SRL-MESH/EXT) hat einen Bluetooth 5 Chip eingebaut, der für Bluetooth-Intercom und Endgeräte zuständig ist, sowie einen Mesh (2.0) Chip.
  • Die Spider Serie hat einen Mesh 2.0 Chip.

Anmerkungen:

Ausschlaggebend für die Anzahl der Intercom-Teilnehmer in einer Gruppe ist immer das schwächste Headset in der Gruppe. So ist es zum Beispiel mit einem 3S nie möglich, mehr als einen Intercom-Teilnehmer zu verbinden, auch wenn die anderen Intercom-Teilnehmer ein 20S EVO nutzen.

Bei Geräten mit mehr als einem Bluetooth-Chip (z.B. 20S/20S EVO, SRL/SRL2), bzw. Mesh-Chip (30K, 50R/50S, SRL3), dient der zweite Bluetooth- oder Mesh-Chip ausschließlich der Kommunikation zu anderen (Sena) Headsets.

Das bedeutet z.B. auch, dass ein 20S Evo nicht gleichzeitig Musik vom Smartphone wiedergeben und Ansagen vom Navigationsgerät einblenden kann, da der zweite Chip für die Intercom-Verbindungen reserviert ist und der erste Chip nur eine Audioquelle aktiv wiedergeben kann.

Aktiviere ich z.B. beim 20S Evo die Acht- anstelle der Vier-Wege-Kommunikation, wird der erste Chip auch für Intercom belegt und ist dann nur noch für Intercom nutzbar und nicht mehr für Navigation oder Musik (das Koppeln der Geräte ist davon nicht betroffen). Hier steht dann nur noch die Software Audio-Überlagerung mit Qualitätseinbußen zur Verfügung.

Nutze ich bei Mesh-Geräten (30K, 50R/50S, SRL3) die Bluetooth Intercom-Verbindungen, z.B. zu einem 20S/20S EVO, SRL/SRL2 kann das HD Audio-Multitasking für Navigation oder Musik nicht mehr genutzt werden. Hier steht dann nur noch die Software Audio-Überlagerung mit Qualitätseinbußen zur Verfügung.

Es ist grundsätzlich nicht möglich Musik und Navigationsansagen gleichzeitig aus zwei unterschiedlichen Quellen zu hören! Hier gibt es nur die Möglichkeit ein und dasselbe Gerät wie z.B. ein Smartphone oder ein Navigationsgerät für Musik und Navigation zu nutzen, da hier das Smartphone/Navigationsgerät den Audio-Mix steuert und an das BMW TFT bzw. Sena Headset übergibt.

Prioritäten

Es gibt zwei Arten von Prioritäten bei Sena Headsets:

Gekoppelte Geräte

  • Handy1 und Handy2 sind gleichberechtigt und haben eine hohe Priorität.
  • GPS hat eine niedrigere Priorität.

Bluetooth Protokolle

  • HSP/HFP hat immer die höchste Priorität.
  • A2DP die niedrigste Priorität.

Was bedeutet das nun bei Geräten ohne Audio-Multitasking bzw. abgeschalteter Funktion?

  • Ein Telefonanruf auf Handy1/2 wird immer das Navigationsgerät, welches als „GPS koppeln“ im Sena gekoppelt wurde, unterbrechen, auch wenn beide HSP/HFP nutzen. Das gilt auch für eine Intercom-Verbindung.
  • Eine Audioausgabe durch Musik oder Navigationsansagen über A2DP wird eine Intercom-Verbindung nicht unterbrechen.
  • Wenn das Navigationsgerät, welches als „GPS koppeln“ im Sena gekoppelt wurde, dass höherwertige HSP/HFP Protokoll nutzt, wird die Intercom-Verbindung durch das GPS unterbrochen. Das Sena weiß ja nicht, ob es eine Navigationsansage ist oder ein Telefonanruf.

BMW TFT Display und Sena Headsets

Ein Smartphone das mit dem BMW TFT verbunden ist, kann die Bluetooth Protokolle A2DP und HSP/HFP nutzen. Welches Protokoll genutzt wird, hängt von der Anwendung ab. Telefonie nutzt HSP/HFP, Musik nutzt A2DP. Die Ausgabeprotokolle kann man oft auch in den Apps einstellen, z.B. bei TomTom Go, Blitzer.de und Kurviger.

Ein verbundenes (Sena) Headset ist im Sinne von Bluetooth ein primitives Wiedergabegerät, welches passiv auf die Steuerung und die Wechsel der Bluetooth Protokolle der verbundenen Geräte reagiert.

Die Bluetooth Protokolle können nicht gleichzeitig genutzt werden, sondern immer nur nacheinander (seriell).

Änderungen vorbehalten.

Stand: 23.02.2024

Zuletzt geändert: 23. Februar 2024

55 Responses to :
Wissenswertes zu Sena und Bluetooth

  1. Michael Weber sagt:

    Hallo guten Tag, Frage,
    nach einer Ansage des Navi habe ich immer einen lästigen Signalton. Lässt sich der irgendwie abstellen?
    Sena kann mir da nicht weiter helfen. Von dem Problem habe ich schon öfter gehöhrt, aber bisher keine Erklärung für die Ursache.

    Interkom 2 mal s20 evo — 1 mal mit Tom Tom Rider 450 verbunden und mit Handy nur für Medien. Am Rider 420 hatte ich das gleiche Problem. Das 2. Headset ist nur mit einen Telefon gekoppelt.

  2. Bernd Wozniok sagt:

    Ich habe ein Garmin Zumo 396 Navi und ein Sena Headset SMH5. Wenn die Gegensprechanlage eingeschaltet ist, überträgt das Navi keine Verkehrsanssagen (z.B. nächste Straße rechts). Wenn die Gegensprechfunktion per Tasetendruck am Drehrad ausgeschaltet ist, funktioniert das. Was muss ich ändern, damit ich immer die Verkehrsansagen höre, ohne die Gegensprechanlage auszuschalten.
    Vielen Dank
    Bernd

  3. Thorsten sagt:

    Hallo Bernd,

    da kannst du leider nichts machen, da ein Intercom Gespräch die höhere Priorität hat. Du brauchst ein anderes Headset, wenn dir das wichtig ist.

    Gruß

    Thorsten

  4. Pascal sagt:

    Vielen Dank für diesen Interessanten Artikel.

    Ich bin Aktuell auf der suche nach einem geeigneten Sena bzw Intercom Gerät.

    Hauptsächlich fahre ich mit meiner Partnerin, uns wäre sehr wichtig das man Musik hören kann und gleichzeitig miteinander Sprechen kann. Also jeder seine eigene getrennte Musik.

    Welches Gerät wäre da das richtige für uns HD Lautsprecher sollten es auf jedenfalls auch sein.

    Ich hätte gedacht eventuell das 20s EVO oder Spider ST1. oder doch das 30K ? Welches hätte jetzt von diesen das echte Audio Multitasking . Wir nutzen beide iPhones. Vielleicht kann mir ja jemand helfen einen überblick zu bekommen bei den ganzen Geräten die es gibt. Liebe Grüße Pascal

  5. Thorsten sagt:

    Hallo Pascal,

    ein Produkt aus der 20er Serie sollte für euch beide ideal sein.

    Gruß

    Thorsten

  6. Marcel sagt:

    Hi,

    kennst du einen “Trick” wie ich mit dem SMH5 gleichzeitig Musik hören kann und mit einem andrem Sena headset sprechen kann? Oder beherrschen das nur die neuen Modelle?

  7. Thorsten sagt:

    Hallo,

    und das geht nicht mit diesem Modell.

    Gruß

    Thorsten

  8. Sani sagt:

    Hallo Thorsten,

    ich besitze das Sena 50 R und benutze 2 Handies. Das 12 Pro zum Navigieren und das 14 pro max liegt passiv in der Tasche. Wir fahren oft zu dritt. Wenn ich alleine fahre funktioniert alles. Aber wenn wir in der Gruppe fahren und Mash aktiv ist, dann höre ich nicht die Navidurchsagen von dem 12 pro . Hättest du da eine Idee?

    Danke vorab.

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Sani,
      das hört sich so an, dass wenn ihr zu dritt fahrt, BT Intercom genutzt wird und nicht Mesh oder das Audio-Multitasking nicht eingeschaltet ist.
      Gruß
      Thorsten

  9. Ralf sagt:

    Hallo Thorsten,
    Ich habe im TFT Fahrerhelm mein 50r gekoppelt. Wenn ich es richtig verstanden habe, bei einer Koppelung zum 2. Sena als Sozius-Helm ist keine Kommunikation zum Fahrerhelm möglich. (Interkom) .
    Koppel ich jetzt ein Sena Spider als Sozius-Helm, so kommuniziere ich Sprache über MASH und Navi / Musik über BMW TFT?

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Ralf,
      richtig. Das TFT ist kein Intercom.
      Wenn du ein zweites Sena mit dem TFT als Sozius-Helm koppelst, können beide Senas z.B. die Musik und Naviansagen vom Smartphone hören. Intercom zwischen den Senas läuft zwischen den beiden Senas direkt.
      Gruß
      Thorsten

  10. Ralf sagt:

    Hallo Thorsten,
    danke für die Antwort. Hätte noch eine Frage.
    wie im letzten Chat schon beschrieben, Verbinde ich das 50R mit dem Fahrerhelm. Das iPhone mit dem TFT. Wie kann ich denn jetzt noch die Sena-App benutzen um Einstellungen vorzunehmen? Man soll ja nicht das Handy mit dem 50R koppeln? Geht das als 2. Handy und dann immer wieder Verbindung zwischen iPhone und 50R trennen? Das finde ich etwas umständlich.

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Ralf,

      “Geht das als 2. Handy und dann immer wieder Verbindung zwischen iPhone und 50R trennen? Das finde ich etwas umständlich.”

      Wenn du keine Probleme haben möchtest, solltest du es so machen und die Einstellungen macht man in der Regel einmal.

      Gruß

      Thorsten

  11. André sagt:

    Hallo Thorsten,
    verstehe ich das richtig, dass wenn ich mit dem 30K eine aktive Verbindung zu einer Intercom Gruppe aufbaue, (die z.B. alle ein S20Evo besitzen)
    ich parallel mein Navi/Handy NICHT mehr einbinden kann ?

    Oder wenn doch (Stichwort Software Audio-Multitasking) ,
    wie unterscheidet sich die Qualität der Verbindungen zum Navi oder zu den Teilnehmern, oder ist das dann gleich schlecht ?
    Vielen Dank,
    Gruß André

  12. Thorsten sagt:

    Hallo André,

    es kann immer nur eine Bluetooth Verbindung aktiv sein. Wenn du also dein BT für das Intercom nutzt, ist es für die Audioausgabe belegt. Koppeln/Verbinden kannst du dein Handy aber immer noch.

    Die Ausnahmen mit Audioüberlagerungen habe ich in meinem Beitrag unter Q&A sehr gut beschrieben.

    Software Audio-Multitasking ist wirklich schlecht in allen Bereichen, was Qualität, Störgeräusche und Reichweite angeht (im Vergleich zu HD-Intercom).

    Gruß

    Thorsten

    1. Dima sagt:

      Ein super informativer Artikel. Danke für die ausführliche Beschreibung.
      Habe 2 Fragen dazu, benutze das SLR2 Mesh.

      1. SLR 2 Mesh ist mit Handy gekoppelt, möchte beim Fahren die Warnungen von der Blitzer App hören. Welche Einstellungen müssen beachtet werden, müssen die Einstellungen auch in der Blitzer.de App verändert werden?

      2. Wird es auch in einer reinen Mesh-Gruppe funktionieren?

      Danke!

      1. Thorsten sagt:

        Hallo,

        es muss nur im Sena das Audio-Multitasking bzw. Audioüberlagerung eingeschaltet werden. Dann hörst du dein Smartphone auch im Meshbetrieb.

        Zu Punkt zwei kann ich leider nichts sagen aber ich gehe davon aus. Alles andere würde keinen Sinn machen.

        Gruß

        Thorsten

  13. Achim Vöhringer sagt:

    Hallo zusammen, wir haben ein 10s und ein SRL2 von Sena. Ich habe die beiden gekoppelt hat gut geklappt. Nur leider bricht die Verbindung sobald wir 50 Meter auseinander sind ab. Die neuesten Software und Firmware Updates sind Installiert. Aber es hilft nicht. Mit meinem alten SH5 ging es über 500-700 Meter. Wir nutzen nur die Gegensprechanlage kein Navi keine Musik ect.
    Was habe ich falsch gemacht?
    Viele Grüße Achim

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Achim,

      das ist ungewöhnlich und sollte so nicht sein. Ich würde dir empfehlen, dass du dich an den Sena Support wendest. Eventuell ist eines der Geräte defekt. Einstellen kann man da leider nichts, was die Reichweite angeht. HD Intercom reduziert zwar die Reichweite aber nicht so drastisch wie bei dir.

      Gruß

      Thorsten

      1. Achim sagt:

        Okay vielen Dank Thorsten

  14. Markus sagt:

    Hallo, ich hoffe meine Frage passt hier ins Forum.
    Es geht um das Schuberth-Sena – System SC2 für den Helm C5 von Schuberth. Diesen Helm hat meine Frau. Ich selber möchte nun gerne für meinen Nolan das Sena Spider ST 1 verwenden. Das Sena – Spider verfügt über die Mesh-Funktion 2.0. Ebenso wie das SC2 von Schuberth.

    Nun zu meiner Frage: Bei dem Sena-SC2 von Schuberth steht immer nur, dass das System nur mit 3 weiteren Schuberth-Headset-Systemen gekoppelt werden kann. Ist das so korrekt? Mesh muss doch eigentlich Mesh sein… oder? Zumal beide Systeme von Sena sind. Oder habe ich einen Gedankenfehler? Danke für eine kurze Einschätzung und Rückmeldung.

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      ich kann jetzt nicht für Schuberth sprechen aber diese Aussage kann sich eigentlich nur auf die Bluetooth-Intercom Verbindung beziehen.

      Gruß

      Thorsten

  15. Hans Jürgen sagt:

    Hallo, ich habe ein Sena S3. und habe mein Handy mit meinem S3 gekoppelt. Das funktioniert auch wunderbar. Wenn ich Musik höre, und meine Frau macht ihren Helm an, kann ich nur noch meine Frau hören, aber leider keine Musik mehr. Was kann ich tun, das ich weiterhin die Musik hören kann? Muss ich eventuell die Merhrfachkopplung durchführen?

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      laut Sena Beschreibung kann das S3 keine Audioüberlagerungen.

      Gruß

      Thorsten

  16. Ulli sagt:

    Hallo,
    Ich habe einen neuen Sena Impulse, leider funktioniert die Kopplung mit dem iPhone nicht. Gibt es eine videoanleitung oder so?
    Danke und Grüße
    Ulli

  17. Claudia sagt:

    Hallo,
    nach etlicher Googelei bin ich völlig entnervt auf deinen Artikel gestoßen. Ersteinmal vielen Dank dafür. Sehr aufschlussreich.
    Wir hatte als erstes zwei Shoei Helme mit je einem SRL2 drin. Da klappte Musik hören (wurde beim Quatschen leiser) und das Quatschen selbst in ausgezeichneter Qualität einwandfrei.

    Nun haben wir uns zwei Arai Helme mit dem dazu passenden ACS10 gekauft. Und was soll ich sagen, eine absolute Katastrophe wenn man beides (quatschen und Musik hören) zusammen machen will.
    Intercom alleine klappt klar und deutlich. Sobald einer die Musik am Handy anmacht ist man nur noch abgehakt zu verstehen.

    Lange Rede gar kein Sinn, da ich das ACS10 oben nicht gefunden habe, hast du Infos dazu ob es sich hier um ein Software Audio Multitasking beim ACS10 handelt?

    Welches würdest du mir empfehlen? Wir sind meist zu zweit (manchmal auf zu viert) unterwegs und wollen in guter Qualität gleichzeitig quatschen und jeder für sich Musik hören. Das SRL2 konnte alles, passt nur leider nicht in den Arai.

    Danke schonmal

  18. Josef sagt:

    Hallo!
    Danke für diesen tollen Artikel! Ich habe derzeit ein Cardo Packtalk Bold, welches ich im Mesh-Modus (bessere Qualität und automatische Wiederaufbau der Sprechverbindung machen sie getrennt wurde) mit meiner Frau auf eigenem Motorrad betreibe. Weiters ist das Cardo mit meinem Navigator 6 und den BMW TFT verbunden. Letzteres mit meinem iPhone.
    Klappt soweit. Doch wenn wir miteinander sprechen und es kommt eine Navi-Ansage unterbricht sie das Gespräch kompliziert und es dauert relativ lange nach der Ansage bis die Kommunikation zu meiner Frau von Navi wieder frei gegeben wird. Da können wichtige Informationen vom Gespräch verloren gehen ohne dass das einer von uns merkt. Diese totale Unterbrechung nervt ohnehin, zudem ist das Navi6 noch eine Quasseltante die andauernd etwas zu sagen hat. Ich habe schon alte Einstellungen am Cardo ausprobiert und bin auch in diversen Foren nicht fündig geworden. Alle haben das selbe Problem. Nun überlege ich ernsthaft den Hersteller zu wechseln und auf Sena umzusteigen. Eines aus der 50er-Serie wahrscheinlich. Für mich ist wichtig, dass bei Navi-absagen das Gespräch nicht unterbrochen wird und bei eventueller Trennung der Verbindung zu meiner Frau (Gelände, Distanz) Die Verbindung automatisch wieder hergestellt wird. Eine ordentliche Basis-Reichweite setze ich voraus. Kann das die 50er-Serie? Und wie sieht es mit den 30K aus?

    Danke für Deine Expertise

    Liebe Grüße aus Österreich – Josef

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Josef,

      wenn ihr nur zu zweit unterwegs seit, wäre ein Sena aus der 20er Serie viel besser (HD-Audio und echtes Audio-Multitasking).

      Wenn ihr gerne in Gruppen fahrt und alle nutzen Mesh, dann geht auch ein 30er oder 50er. Wenn ihr nur zu zweit fahrt, solltet ihr eine geschlossene Mesh Gruppe nutzen. Wenn Mesh genutzt wird, wird das Navi die Mesh-Verbindung nicht unterbrechen, da hier dann auch echtes Audio-Multitasking über den BT-Chip genutzt werden kann.

      Gruß

      Thorsten

      1. Josef sagt:

        Hallo Thorsten,

        danke für die rasche Antwort! Ja, wir sind nur zu zweit unterwegs, in Gruppen (kommunizieren wir) nie. Das heisst, deine Empfehlung wäre dann das 20S EVO.
        Ich würde es wirklich gerne verstehen, daher sorry, wenn ich da nochmals nachfrage. Gehen wir davon aus, dass der Preis egal ist. Und gehen wir davon aus, dass beim 50S in einer geschlossenen Mesh-Gruppe das Wiederverbinden funktioniert sowie die unterbrechungsfreie Naviansage beim 20er und beim 50er. Gibt es noch weitere Gründe die für das 20S EVO sprechen? Ladezeit ist wesentlich länger. Sprechzeit ebenfalls. Die angegebene Reichweite beim 50S könnte mit 700m problematisch werden. Wie ist es mit der Audioqualität (Interkom & evtl. Musik)?

        Danke, und sorry nochmals

        LG Josef

        1. Thorsten sagt:

          Hallo Josef,

          eindeutig ja zum 20S.

          Das 20er erfüllt alles was du willst und brauchst (HD-Audio und echtes Audio-Multitasking). Ein Mesh Gerät brauchst du nicht bei deinem Nutzungsprofil und hat keine wesentlichen Vorteile. Die Harman Lautsprecher sollen beim 50er angeblich etwas besser sein.

          Reichweiten sind leider sinnlose Angaben, da diese immer unter optimalen Bedingungen gemessen werden. Halbiere grundsätzlich alle Reichweitenangaben, dann bist du immer auf der sicheren Seite.

          Gruß
          Thorsten

          1. Josef sagt:

            Danke, Thorsten!

            DLzG Josef

        2. Kristin sagt:

          Hallo,

          wenn mein Freund mit einer Gruppe gekoppelt ist & sich mit denen unterhält und ich rufe Ihn zb von Zu Hause aus an. Und er nimmt mein Telefonat mit seinem Smartphone an, kann ich als Anrufer die Gespräche von seiner Gruppe an meinem Smartphone mithören? Oder ist dies nicht möglich? Also wenn er das Telefonat von mir annimmt, kann ich nur lediglich ihn hören? MfG

          1. Thorsten sagt:

            Hallo,

            durch den Anruf wird die Intercomverbinding zu allen getrennt und das Gespräch ist absolut privat.

            Gruß

            Thorsten

  19. Frank Dick sagt:

    Hallo Hobbyfahrer Team,
    gestattet mir bitte eine Frage – sicher habt ihr sie schon mal beantwortet:
    Ich habe sein Sena 10s Headset an meinem Helm und den meiner Frau.
    Nun möchte ich weg vom TomTom und mir eine BMW Navi 6 mit Cradle kaufen.
    Kann ich das Sena 10s mit dem BMW Navi 6 koppeln und kann ich auch mein iphone dazu kopplen?
    Herzlichen Dank für eure Antwort sagt
    Frank

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Frank,

      ja das kannst du machen. Denke aber bitte daran, dass der N6 schon recht alt ist und BMW den N7 für dieses Jahr angekündigt hat. Die Einschränkungen die du aber mit dem 10s haben wirst (nur ein BT-Modul), sind ja in meinem Beitrage beschrieben.

      Gruß

      Thorsten

      1. Frank Dick sagt:

        Hallo Thorsten,
        es kommt zwar spät, aber danke für deine Antwort am 14.8.23. Das Navi 6 habe ich vor paar Wochen gekauft, es ist am Bike installiert – jetzt kommt das aber: ich kriege es nicht mit Sena 10s verbunden. Habe alle alten Koppelungen vom Sena 10s gelöscht und auch das Navi 6 hat keine Kopplungen. Hast du / oder irgendjemand von euch, bitte einen Tipp, wie’s klappt?

        Gruß Frank

        1. Thorsten sagt:

          Hallo Frank,

          wenn alles gelöscht ist und keine weiteren BT-Geräte in der Nähe sind, sollte es funktionieren. Es würde mich sehr wundern, wenn es nicht klappt.

          Gehst du auch laut Handbuch bei der Kopplung vor?

          Gruß

          Thorsten

          1. Frank Dick sagt:

            Hallo Thorsten,
            ja, hatte bei Sena 10s alles gelöscht, auch das bereits Navi gekoppelte iPhone hatte ich wieder entkoppelt. Sena 10s wird mir am Navi überhaupt nicht angezeigt. Muss ich es vielleicht a, bike angesteckt haben, aber das kann ich mir nicht vorstellen….

          2. Frank Dick sagt:

            Hallo Thorsten,

            jetzt habe ich es doch tatsächlich geschafft – wie so oft: das Problem sitzt vor dem Gerät 😂

  20. Tobias K. sagt:

    Hallo zusammen,
    wir haben alle das Sena 20S evo verbaut. Wenn wir zu dritt fahren ist alles bestens. Nur wenn unser vierter mitfährt haben wir immer wieder ein knacken und knarzen in der Verbindung. Alle Einstellungen sind bei allen vier Geräten gleich. Ich finde einfach nicht den Fehler, an was es liegen könnte. Hat mir jemand einen Rat? Danke Gruß Tobias

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      mit der Anzahl der Teilnehmer stößt das Gerät an seine Grenzen. Allerdings sollte das bei drei noch nicht so deutlich auffallen. Bitte dem Sena Support schreiben und dort nachfragen. Grundsätzlich hat ein BT-Intercom seine Stärken zwischen zwei Teilnehmern.

  21. Marvin sagt:

    Hallo zusammen,
    Ich habe mir heute erst das 20S Evo gekauft und nutze es mit einem iPhone.
    Soweit zufrieden, jedoch habe ich das Problem, dass wenn ich Musik höre, diese auf angenehmer Lautstärke einstelle und dann ein Anruf eingeht / getätigt wird, die Lautstärke des Anrufs sofort um ein Vielfaches lauter ist. Ich vermute sogar auf maximaler Lautstärke…

    Wenn ich nun am Drehrad drehe, dann funktioniert es zwar es leiser einzustellen, wenn ich jedoch einen zweiten Anruf tätige/erhalte, dann ist es wieder genauso (zu) laut wie zuvor…

    Vielen Dank und Grüße schon mal vorab,
    Marvin

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Marvin,

      wie ist denn die Lautstärke am Smartphone eingestellt?

  22. Willy sagt:

    Hallo,

    ich habe gerade unser nagelneues SF 2 – 03D in die Helme installiert.

    Der Grund weshalb ich mich für diese Geräte entschieden habe war, dass man angeblich gleichzeitig zusammen Musik hören und sprechen kann.

    Leider bekomme ich das nicht gebacken.

    Entweder sprechen oder ich alleine Musik hören… das funktioniert.

    Ich finde viele Seiten Gebrauchsanweisungen… auch von einem Audio-Multitasking habe ich gelesen. Doch nirgendwo finde ich eine verständliche Programmieranweisung für diese Einstellung. Auch nicht in Youtube

    Kann mir jemand Tipps geben ?

    Ich bedanke mich im Voraus.

    1. Thorsten sagt:

      Hallo,

      leider bist du nicht optimal beraten worden.

      Das SF2 hat nur einen Bluetooth-Chip eingebaut und kann Audio-Overlay nur per Software. Die Qualität ist dann auch noch sehr schlecht.

      Du musst die Audio-Overlay Funktion, am Besten über die Sena Software, aktivieren.

      Gruß

      Thorsten

      1. Willy sagt:

        Wurde exakt so gemacht. Dazu die neueste Firmware aufgespielt.

        Es heisst dann:

        Description of issue:
        „Halten Sie während der Kommunikation über die Sprechanlage die mittlere Taste 1 Sekunde lang gedrückt, um das gemeinsame Musikhören zu starten oder zu beenden.“

        … und genau das funktioniert leider nicht.

        1. Thorsten sagt:

          Das ist Musiksharing und hat nichts mit Audio-Overlay zu tun. Aktiviere die Funktion bitte über die App.

          1. Willy sagt:

            Auch das habe ich versucht.

            Aktivierung der Sprechanlage funktioniert.

            Gehe ich zu Musik, habe ich keine Möglichkeit zu teilen.

            Soll heissen… normalerweise müsste der Button „teilen“ zu drücken sein.. doch er bleibt „tot“.

          2. Thorsten sagt:

            Wende dich bitte an den Sena Support. Mir ist nicht ganz klar, was das mit teilen zu tun hat.
            Die Musik vom Smartphone solltest du hören, wenn du eine aktive Intercom-Verbindung hast.

  23. Willy sagt:

    Hallo Thorsten,

    Erst mal vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst auf die Probleme hier ein zu gehen.

    Gestern ist es mir nach vielem hin- und her gelungen, neben der Sprachverbindung auch eine Verbindung zum gemeinsamen Musik hören her zu stellen.

    Momentan ist sprechen ODER Musik hören möglich. Dazu muss man jedes Mal den mittleren Button auf beiden Helmen drücken.

    Das Problem lag und liegt weiter an der ungenauen Installationsanweisungen.

    Der Sena Support hatte als Antwort: „auf Werkseinstellungen zurück setzen und neu zu starten.“

    Was mir noch nicht gelungen ist, ist die Funktion sprechen + Musik hören in einem zu installieren.

    Ich hatte das so verstanden, dass wenn Audio Overlay installiert ist, wird die Musik automatisch leiser, wenn man zu reden beginnt. Anschließend geht die Musik wieder in die eingestellte Lautstärke.

    In der Software am PC habe ich Overlay aktiviert.
    Beide Geräte wurden anschließend aus- und wieder eingeschaltet.

    Egal welche Webseite ich öffne, nirgendwo finde ich eine verständliche Bedienungsanleitung, in der diese Einstellung beschrieben wird.

    Solltest Du noch einen Tipp haben, bin ich dankbar.

  24. Gerd Lange sagt:

    Hi,
    Habe eine Sena 30k, bin Fahrlehrer und suche eine Möglichkeit Bluetooth-Kopfhörer mit dem Gerät zu verbinden. In der Prüfung muss ich den Fahrschüler im Auto begleiten.
    Also mein Sena mit den Kopfhörer verbinden, und zusätzlich mit dem Gerät vom Fahrschüler verbinden.
    Wobei es ideal wäre mit einer Interphone Tour Anlage! Diese Geräte habe ich vorher benutzt.
    Beide Sprechanlagen kann ich koppeln, kein Problem, nur die Kopfhörer zusätzlich klappt leider nicht.
    Schon mal Danke für eine Antwort
    Gruß Gerd

    1. Thorsten sagt:

      Hallo Gerd,

      nutze doch einfach die Lösungen von Sena. Ich kenne keine Möglichkeit normale BT-Kopfhörer mit einem Sena zu nutzen.

      https://www.sena.com/eu-de/outdoor/communication#headphones

      Gruß

      Thorsten

  25. Dominik sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir zusammen mit meiner verlobten vor kurzem ein Sena 30K Set gekauft.

    Unser Ziel hier ist einzig und allein uns beim fahren in ordentlicher Qualität zu unterhalten und die Ansagen meines Navis (Navi läuft über das Handy welches gekoppelt ist) für meine bessere Hälfte hörbar zu machen.

    Im Louis-Store hieß es, dass das teilen der Navi-Ansagen (oder sei es auch Musik) generell nur per Mesh und nicht über Bluetooth möglich ist.
    Nun habe ich aber in der Software das “Bluetooth Audio Multitasking” gefunden und frage mich was ich tun sollte.
    Lieber Bluetooth Multitasking an und per Bluetooth miteinander sprechen oder lieber HD Voice und HD intercom aktivieren und per Mesh miteinander sprechen?
    …oder werfe ich hier ggf. sogar 2 Sachen durcheinander?

    Priorität hat ganz klar die Sprachqualität sowie die Reichweite. Navi-Ansagen brauchen ja keine super Qualität und Musik ist eigentlich nur Spielerei und für uns nicht nötig.

    Könntet ihr mir einen Tipp geben welche Verbindungsart und welche Einstellungen zu bevorzugen sind?
    Danke!

  26. Thorsten sagt:

    Hallo,
    ich kann bei Fragen zum Thema Audio teilen leider nicht helfen, da ich es nicht nutze.
    Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass bei eurem Anforderungsprofil die 20er Serie besser gepasst hätte.
    Gruß
    Thorsten

  27. Bernhard sagt:

    Hallo Thorsten;

    habe den Neotec II, das SRL2 ein nagelneues Rider 500 und ein Huawei P30. Mit meinem alten 400er Rider lief alles problemlos, jedoch schaffe ich es nicht die Geräte so zu koppeln, daß alles einwandfrei funktioniert (Naviansage, Telefon, Musik) und der Support von TomTom ist leider unterirdisch. Hast du eine Idee?

    Viele Grüße
    Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert